PROJEKTMITARBEITERIN / PROJEKTMITARBEITER

Entgeltgruppe 13 TV-L, Kennziffer WS161730M

zu besetzen. Die Stelle ist auf drei Jahre befristet.

Das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderte Projekt untersucht die wirklichkeitsnahe Materialmodellierung, um die digitale Oberflächenmodellierung – etwa in VFX-, Computeranimations- und Games-Anwendungen realistischer zu machen und ihre Gestaltung zu vereinfachen. Dafür soll mit Hilfe von Crowd-Sourcing ein repräsentativer Datenbestand von digitalen Materialbeispielen aufgebaut werden.

Wir unterstützen ausdrücklich die eigene wissenschaftliche Weiterentwicklung und bieten die Möglichkeit der Publikation der Forschungsergebnisse. Zudem eröffnet die HdM verschiedene Zugänge zur Promotion.

Die Mitarbeiterin / der Mitarbeiter wird Forschungs-, Entwicklungs- und Dokumentationsaufgaben in diesem Projekt übernehmen. Dazu zählen insbesondere:

  • Aufstellung einer Materialtaxonomie
  • Entwicklung mobiler Anwendungen und Spiele / Serious Games zur Oberflächenvermessung
  • Statistische Auswertung der gemessenen Daten
  • Entwicklung effizienter Materialmodelle, z.B. als Shading Plug-Ins für existierende Rendering-Systeme
  • Erarbeitung intuitiver Modellierungs-Techniken
  • Dokumentation und Veröffentlichung der Forschungsergebnisse in internationalen Fachzeitschriften und auf internationalen Fachkonferenzen

Erwartete Qualifikationen:

  • Master of Science in Informatik oder äquivalenter universitärer Abschluss in verwandtem Studiengang (z.B. Medieninformatik, Softwaretechnik), alternativ Master of Science in mathematisch-naturwissenschaftlich-technischem Studiengang und dokumentierte Affinität zu Themen des Visual Computing (etwa durch Informatik als Neben- oder Vertiefungsfach, Berufserfahrung, Praktika …)
  • Studienerfolge in Themen des Visual Computing (z.B. Computergraphik, Computeranimation, Wissenschaftliche Visualisierung, Computer Vision)
  • Mehrjährige Programmiererfahrung, idealerweise für mobile Anwendungen im Frontend (z.B. Java, Swift) und Backend (Java/PHP/C++) sowie für statistische Analyse (z.B. Python/Numpy, Matlab)
  • hohe Selbstständigkeit und Teamfähigkeit

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Nach Franz Kafka, Auf der Galerie:

Wenn Staaten tausende von Hackern ausbilden würden, zum Angriff auf
Bürger wie andere Staaten. Wenn Firmen sich weigern würden, untaugliche
Software zu bereinigen. Wenn Spezialisten mehr an Scheinlösungen als an
Echten interessiert wären und die Bürger die Kosten tragen müssten. Wenn
seit Jahrzehnten bekannt unsichere Programmiersprachen immer noch
eingesetzt würden. Wenn Profit über alles ginge und Bürger in aller
Öffentlichkeit erpresst würden, weil sie ein Attachment geöffnet haben.
Wenn man ein Auto entführen könnte ohne Spuren zu hinterlassen. Wenn man
eine kritische Seite durch Angriffe mundtot machen könnte. Wenn
Datenschutz das Problem wäre statt der Missbrauch. Ein wahrer Sturm der
Entrüstung würde sich erheben!

Aber so reiten die guten IT-Cowboys (erkennbar an den weissen Hüten)
gegen die Bösen (schwarze Hüte) im ewigen Kampf Gut gegen Böse. Ehrliche
Firmen rüsten ihre Systeme nach bestem Gewissen und Können und es reitet
Ritter Thomas de Maizière heran, bewaffnet mit Schwert “Kritis”, dem
Gesetz für kritische Infrastrukturen. Habt keine Sorge – sie wollen nur
euer Bestes!

Diesen Freitag findet der 5. Security Day an der HdM statt und ich darf
Sie dazu sehr herzlich einladen.

Vielen Dank und Grüsse,
Walter Kriha